Meine Zielsetzung

Mit meiner Business Synergetik ziele ich sowohl auf die Stärkung der Wirtschaftskraft als auch auf die Steigerung der Finanzkraft meiner Kunden ab. Mein diesbezügliches Coaching beruht auf der Logik wirtschaftlicher Zusammenhänge und beinhaltet zudem das gesetzeskonforme Vorgehen bei den damit verbundenen Projekten. Nachfolgend beschreibe ich die derzeitige Problemsituation, mein Konzept zur Lösung der damit verbundenen Probleme sowie den Aufbau meiner Business Synergetik:

 

 Die derzeitige Problemsituation

resultiert aus den sehr negativen Folgen von Pandemien und den damit zusammenhängenden Auswirkungen auf das Gesundheitswesen und die Welt- und Versicherungswirtschaft.

 Mein Konzept

zur Lösung der damit verbundenen Probleme beruht auf einem synergetischen Algorithmus, der wie folgt aufgebaut ist:

  • Zunächst werden die bisherigen Ereignisse systematisch analysiert, was dem Vorgehen nach dem Prinzip der Forensik entspricht;
  • ergänzend dazu die zwischenmenschlichen Beziehungen analysiert, was der sozialen Netzwerkanalyse gleichkommt und
  • letztendlich die ermittelten Ergebnisse im Hinblick auf bestehende Ursachen, Abhängigkeiten, Regelmäßigkeiten, Wiederholungen, Ähnlichkeiten oder Gesetzmäßigkeiten bewertet.
 Der Aufbau meiner Business Synergetik

beinhaltet folgende Wissensgebiete:

  • Die Betriebswirtschaftslehre setze ich ein, um Organisationen gemäß ihrem ökonomischen Wesenskern zu gestalten.
  • Meine Kenntnisse als Versicherungs- und Rückversicherungs-Kaufmann setze ich ein zur Analyse und Bewertung von Problemsituationen.
  • Das Ganzheitliche Organisationsmodell benutze ich für den systemisch vernetzten Einsatz der beteiligten Menschen auf der Grundlage ihrer Leistungsfähigkeit.
  • Bei meinem BeComE® Selbstwertmanagement handelt es sich um ein Vorgehensmodell zur Leistungssteigerung, verbunden mit einem darin integrierten Erkenntnis- und Lernvorgang.
  • Die Philosophie hilft mir, logische Schlussfolgerungen aus dem Bewerten und Verknüpfen einzelner Teile zu einem höheren Ganzen zu ziehen.
  • Die Psychologie hilft mir, subjektiven Wunschvorstellungen objektiv beweisbare Sachverhalte gegenüberzustellen und daraus sinnvolle Lösungen abzuleiten.
  • Das computerisierte Planungs- und Mediationswerkzeug für komplexe Systeme von Frederic Vester setze ich ein, um die Einflussgrößen wirtschaftlicher Systemzusammenhänge erkennen und die gegenseitigen Abhängigkeiten bewerten zu können.
  • Aus dem Einsatz der von Hermann Haken begründeten Synergetik erziele ich positive Wirkungen (Synergien) aus der Zusammenarbeit innerhalb einzelner oder mit anderen Organisationen.
  • Die Digitalisierung verwende ich, um analoge Daten in digitale Formate umzuwandeln, zur Speicherung und Kontrolle der erzielten Arbeitsergebnisse sowie um Organisations-Einheiten entweder intern oder extern gehirn-und computertechnisch miteinander zu verknüpfen.
Menü

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. </br> Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close